Immer mehr Menschen vertrauen auf ein gutes Netzwerk, um ihre eigene berufliche Karriere zu beginnen und zu fördern. Dazu zählen natürlich immer noch die persönlichen Kontakte, die von Vorteil sind. Man trifft sich zum Essen und verabredet sich zu den After Work Drinks. Zudem gibt es den Vorteil, dass man sich auf lange Sicht als nachhaltig zu begegnen hat und in vielen Punkten Übereinstimmungen diskutiert. Natürlich darf man das jetzt nicht wörtlich verstehen, aber in Summe stimmt es schon. Man wird sich gerade als Berufsanwärter in spezifischen Berufen eigene Nischenseiten suchen wie etwa ein Karrierenetzwerk für Ärzte und Kliniken. Es ist perfekt dafür ausgerichtet, Karrierechancen zu besprechen und auch die neuesten Trends zu diskutieren.

Diättrends im Karrierenetzwerk besprechen

Wenn zum Beispiel ein Arzt für Allgemeinmedizin seinen Patienten etwas über neue Diättrends erzählen möchte, weil das unter anderem sein Beratungsschwerpunkt ist, dann wird er sich auch mit Kollegen austauschen. In vielen Situationen ist vielleicht eine persönliche Unterredung besser und zielführender, in manchen Situationen geht das aber nicht. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Man bedenke nur, dass man zum Beispiel örtlich gesehen nicht am selbst Ort praktiziert und sich vielleicht von der Ausbildung her kennt. In diesem Fall geht es also nur sehr schwer, sich persönlich auszutauschen. Diese Möglichkeiten zu benutzen ist ein weiterer Anwendungsfall aus der Praxis, der nur dahingehend zu verstehen ist. Gerade bei so Basiswissen ist aber ein neuer Trend etwas, was Patienten sehr leicht aufschnappen.

Immer auf dem neuesten Stand sein

Jede Woche findet man einen neuen Trend über die beste Diät oder man kann sich auch selbst aktiv informieren. Die Patienten konfrontieren die Ärzte laufend darüber, über welche neue Diät sie gerade im Internet gelesen haben und fragen dann den Arzt, ob diese Diät gut oder schlecht sei. Natürlich können Sie nicht auf dem Laufenden sein, wenn Sie tagsüber in Ihrer Praxis Dienst schieben. Es ist auch schwer, sich darüber zu informieren, was gerade „in“ ist. Dabei hilft ein Gespräch mit einem Kollegen, der vermutlich ebenso gerade von einem Patienten über die neueste Diät befragt wird. So kommt nicht nur ein Austausch über die aktuellen Trends zustande, sondern es gibt auch die Möglichkeit des Wissenstransfers.