0. Einleitung

Übungen mit einer Faszienrolle lösen unangenehme Verklebungen und Verspannungen. Gezielte Arbeit mit der Faszienrolle verkürzt deine Erholungszeit nach einem harten Workout und unterstützt dich dabei, deine Bewegungsfreiheit zu erhöhen. Der folgende Faszienrolle Test soll dir bei der Auswahl der geeigneten Faszienrolle helfen, und einen Ratgeber zur Seite stellen. Wir stellen dir in unserem Vergleich die Modelle bekannter Marken vor, die sich leicht transportieren lassen und für Einsteiger und Fortgeschrittene und Experten geeignet sind.

1. Faszienrolle Test

Im Test stellen wir dir verschiedene Faszienrollen für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis vor, damit du dir einen Überblick verschaffen kannst. Du erfährst zudem, auf welche Faktoren du beim Kauf achten musst.

1.1 Die beste klassische Faszienrolle mittlerer Härte

BLACKROLL® Standard Faszienrolle

Die beste klassische Faszienrolle ist die Original Standardrolle von Blackroll. Diese Massagerolle besitzt einen Umfang von 15 cm und ist 30 cm lang und einen mittelharten Härtegrad. Sie ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Im Lieferumfang ist ein interaktives Booklet mit Trainingsanleitungen inklusive.

1.2 Der beste Duoball Faszienball

1.2.1 Blackroll Duoball Test: BLACKROLL DUOBALL Faszienball

Dieser kleine Faszienball von Blackroll empfehlen wir dir zur Massage von Körperpartien, die du mit deiner Faszienrolle nicht erreichst. Der Blackroll Duoball besitzt einen Durchmesser von 12 cm und einen harten Härtegrad. Er ist optimal unterwegs und für sonstige Übungen einsetzbar. Im Faszienrollen Test hat uns dieses Produkt selbst persönlich am besten fasziniert, da sich ganz einfach Rückenverspannungen mit ganz einfachen Übungen mit der Faszienrolle ausmassieren lassen. Besonders gut gefällt uns das große Modell von 12 cm Durchmesser.

1.3 Die beste Faszienrolle mit Triggerpunktmassage

1.3.1 Blackroll Mini Flow Test

Diese Massagerolle besitzt einen harten Härtegrad. Sie ist deshalb nur für Fortgeschrittene und Profis geeignet. Die Faszienrolle besitzt sehr kleine Abmessunge. Im Lieferumfang sind ein Übungsposter und ein Ebook mit Anleitungen und wichtigen Infos inklusive. Diese Rolle eignet sich perfekt für das tägliche Training.

1.4 Die beste Faszienrolle für den Rücken in weichem Härtegrad

Maximo Fitness Faszienrolle

Als beste Rolle für den Rücken empfehlen wir dir das Produkt Maximo Fitness Faszienrolle. Sie ist aus Schaumstoff gefertigt und besitzt einen weichen Härtegrad. Da sie nicht sehr stark nachgibt, eignet sie sich für Einsteiger und Fortgeschrittene. Diese Faszienrolle ist 45 cm lang, wiegt 300 Gramm und lässt sich leicht transportieren. Die Länge reicht aus, um deine beiden Beine gleichzeitig zu massieren.

1.5 Bodhi BODYNOVA Peanut Massageball Test

1.6 Curiba 4 in 1 Faszien Set Test

1.7 Kork Yoga Faszienrolle Test

2. Faszienrolle Ratgeber

Mit diesen Fragen solltest du dich vor dem Kauf bitte beschäftigen!

2.1 Was ist eine Faszienrolle und für wen ist sie geeignet?

Faszienrollen werden auch Hartschaumrollen genannt. Die Selbstmassage-Geräte sind aus Kork, Polyurethan oder Polyethylen gefertigt. Eine Faszienrolle ist für dich geeignet, wenn du die Struktur deiner Faszien von Außen durch Ausrollen optimieren willst. Die Rollen werden zudem in Fitness-Einrichtungen sowie in den Bereichen Sportmedizin, Orthopädie und Neurologie gezielt eingesetzt. Von Übungen mit einer Faszienrolle kann generell jede Person profitieren. Ergänzend kannst du auch noch ein Tape einsetzen, siehe: Kinesiologie Tape Test.

2.2 Was sind eigentlich Faszien?

Als Faszien wird das reißfeste, elastische und netzartige Bindegewebe, welches deine Muskeln umschließt, bezeichnet. Sie befinden sich in nahezu jeder Partie deines Körpers. Diese Gewebeschicht verbindet zudem deine Körperteile miteinander. Von anderen Gewebeschichten unterscheiden sich Faszien durch ihre leicht transparente, weiße Farbe. Durch Verletzungen, Stress und weitere Ursachen können deine Faszien verfilzen oder verhärten. Verklebte Faszien können die Ursache für deine Rückenschmerzen sein.

Die Aufgabe von Faszien ist es, verschiedenen Bereichen in deinem Körper Form und Stabilität zu verleihen, Kräfte zwischen Muskeln zu übertragen, eine gegenseitige Reibung deiner Muskeln zu verhindern und einzelne Muskeln von benachbarten abzugrenzen.

2.3 Was sind die Vorteile von einer Faszienrolle?

Wahrscheinlich fragst du vor Beginn der Behandlung, ob es tatsächlich funktioniert. Wenn du eine Faszienrolle einsetzt, die myofasziale Entspannung erzeugt, ist die Antwort ein eindeutiges Ja. Die zahlreichen Vorteile von Faszienrollen sind durch medizinische Echtstudien bewiesen. Faszienrollen sind kein aktueller Modetrend, sondern sie funktionieren tatsächlich. Folgende Vorteile bietet dir eine Faszienrolle:

  • Diese entfernt Milchsäure und unterstützt dadurch den Heilungsprozess.
  • Eine solche Rolle zerstört Narbengewebe.
  • Eine Faszienrolle kann als Trainingsgerät genutzt werden und verkürzt Regenerationszeit mit schnellen Ergebnissen.
  • Eine Schaumstoffrolle verringert die Verletzungsgefahr, wenn diese vor dem Training zum Aufwärmen genutzt wird.
  • Man erlangt mehr Bewegungsfreiheit bei regelmäßigem Einsatz.
  • Ein Faszientraining verbessert Flexibilität und Mobilität.
  • Das Training mit der Faszienrolle ist zudem sehr leicht und ganz einfach zu lernen.
  • Eine Faszienmassage optimiert die Durchblutung.

3. Faszienrolle Empfehlung und Entscheidung

3.1 Welche Härtegrade gibt es und welcher ist für mich geeignet?

Faszienrollen werden dir mit verschiedenen Varianten angeboten. Die verschiedenen Produkte unterscheiden sich durch Größe, Form und der Härte. Faszienrollen gibt es mit hartem, mittleren und weichem Härtegrad zu kaufen. Welche Härte für dich geeignet ist, bestimmen dein Schmerzempfinden und deine individuellen Bedürfnisse.

3.1.1 Weicher Härtegrad bei den Rollen

Eine Faszienrolle mit weichem Härtegrad ist dir als Einsteiger mit hoher Schmerzempfindlichkeit und/oder sensibler Haut zu empfehlen. Die Anwendung der Faszienrolle ist einer Selbstmassage sehr ähnlich. Verwendest du eine harte Faszienrolle, können sehr starke Schmerzen auftreten. Jede Selbstmassage kann anfangs generell etwas schmerzhaft sein, wenn du mit deinen Fingern Druck auf deine Faszien ausübst. Im Gegensatz zu Produkten mit anderen Härtegraden gibt eine weiche Faszienrolle nach. Bei regelmäßiger Anwendung verschwinden meistens deine Schmerzen durch den Gewöhnungseffekt, wenn du eine weiche Rolle anwendest. Als Fortgeschrittener kannst du auf ein Modell mit einem harten oder mittelharten Härte aus dem Test umsteigen.

3.1.2 Mittlerer Härtegrad einer Faszienrolle

Falls dein Schmerzempfinden weniger ausgeprägt ist, kannst du mit einem Modell mit mittlerem Härtegrad starten. Da die Selbstmassage mit der Rolle Schmerzen verursacht, musst du dir eine Eingewöhnungsphase gönnen. Nach dieser Phase spürst du keine Schmerzen mehr. Dein Gewebe gewöhnt sich an den ausgeübten Druck und du empfindest die Selbstmassage als angenehm. Falls dir allerdings die Massage mit der mittelharten Rolle starke Schmerzen verursacht und/oder diese Schmerzen nach mehrmaliger Anwendung nicht abklingen, ist dir ein Arztbesuch zu empfehlen, damit medizinische Gründe für die Schmerzentstehung ausgeschlossen werden können.

3.1.3 Harter Härtegrad bei Faszienrollen

Eine Rolle mit diesem Härtegrad ist für dich geeignet, wenn du Leistungssportler oder schmerzunempfindlich bist. Falls du als Fortgeschrittener den mittleren Härtegrad als zu weich empfindest, kannst du ebenfalls auf eine Faszienrolle mit Härtegrad hart umsteigen. Ein Modell mit Härtegrad hart versetzt dich als Leistungssportler in die Lage, deine Faszien derartig intensiv zu massieren, um einem Verkleben vorzubeugen.

Nachteile der harten Faszienrollen sind, dass sich Abdrücke und Blutergüsse bilden können und dass der Effekt bei Produkten mit rillen oder Noppen verstärkt werden kann. Als Anfänger: Nutze glatte Rollen und weiche oder mittelharte Rollen. Die Faszienrollen im Test gibt es in verschiedenen Stärken, nutze die richtige Härte für dich: harte Faszienrollen sind etwas für Fortgeschrittene, Trainer und Experten.

3.2 Was sind Alternativen zur Faszienrolle?

Als Alternative zur Selbstmassage mit der Rolle können dir auch andere Gegenstände und Methoden empfohlen werden. Für einige Übungen ist ein Duoball oder ein Faszienball besser geeignet. Ein kleiner Faszienball oder Duoball ist perfekt für Übungen an deinen Fußsohlen, Schultergürtel, Rücken, Po und im Nackenbereich geeignet. Der Ball für die Faszien eignet sich hervorragend dazu, um Verspannungen gezielt zu lösen, da die kleine Ballfläche nur auf den ausgewählten Punkt wirkt.

3.3 Was ist bei der Benutzung einer Faszienrolle zu beachten?

Das Prinzip des Trainings mit der Muskelrolle simpel. Du legst deine Faszienrolle auf einen Tisch, den Fußboden oder klemmst sie zwischen eine Wand und dich. Unabhängig von der Positionierung rollst du mit deinen Körperteilen, die du prophylaktisch trainieren möchtest oder die dir Schmerzen bereiten, darü­ber.

Die Trainingsintensität steuerst du selbst. Falls deine Faszien schmerzen, bleibst du bewusst längere Zeit auf dieser Stelle und übst mittels der Rolle Druck aus. Eventuell verklebte Faszien kannst du zudem lösen, indem Du mehrfach über die Partie rollst, um sie mit kurzen Bewegungen zu massieren. Es ist dir zu empfehlen, jede Einzelübung 10 Mal zu wiederholen. Du musst allerdings beachten, dass starke Schmerzen nicht förderlich sind. In diesem Fall solltest du entweder dein Gewicht verlagern oder eine Trainingspause einlegen.

Du musst zudem darauf achten, dass du nicht über Gelenke rollst, eine Stelle nicht zu nicht zu lange massierst, nicht zu schnell rollst und dass zu keinen zu starken Druck ausübst. Ein anfängliches Unbehagen ist normal, jedoch sollte sich nach der zweimaligen oder dreimaligen Anwendung ein gutes Gefühl einstellen. Nutze die Rolle alle zwei oder 3 Tage und lasse immer einen Erholungstag ohne Massage die ersten Wochen, bis du dich an das Training gewöhnt hast.

3.4 Welche Formen gibt es bei den Faszienrollen?

Es sind verschiedene Formen Faszienrollen erhältlich. Du kannst zwischen einem Modell mit spürbarer Struktur, beispielsweise Noppen und glatter Oberfläche wählen. Eine genoppte Muskelrolle ermöglicht dir eine intensive Tiefemassage. Diese Variante solltest du bei bereits vorhandenen starken Verspannungen und als erfahrener Anwender einsetzen. Zur Vorbeugung und für Anfänger ist eine Rolle mit glatter Oberfläche besser geeignet. Bevor du dir ein Produkt aus dem Test kaufst, solltest du wissen, wofür du sie einsetzen willst und wie viel Erfahrung du mit diesem Produkt besitzt.

Es gibt weiterhin einige Sonderformen, zum Beispiel Produkte mit Vibration und Modelle mit Griff. Kleine Formen sind auch als Ball oder Duoball möglich. Wir hatten selbst im Test sehr viel Spaß und großen Erfolg mit einem Duoball, besonders für die Rückenmassagen.

4. Faszienrolle Vergleich: Anhand dieser Faktoren und Kaufkriterien kannst du vergleichen und bewerten

4.1. Welche Arten von Faszienrollen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Welche Faszienrolle für dich das richtige Produkt ist, hängt von deiner Erfahrung und deiner Schmerzempfindlichkeit ab. Faszienrollen gibt es mit weichem, mittlerem und hartem Härtegrad.

4.1.1 Was zeichnet eine kleine Faszienrolle aus und was sind ihre Vorteile?

Eine kleine Faszienrolle eignet sich perfekt, um schwer erreichbare Körperpartien zu massieren. Weitere Vorteile sind, dass kleine Faszienrollen leicht, kompakt und einfach zu verstauen und zu transportieren sind.

4.1.2 Was zeichnet eine große Faszienrolle aus und was sind ihre Vorteile?

Eine große Faszienrolle zeichnet sich dadurch aus, dass du damit große Muskelgruppen trainieren kannst. Weitere Vorteile sind, dass große Rollen mit verschiedenen Härten für Einsteiger und Fortgeschrittene erhältlich sind.

4.1.3 Was zeichnet eine Faszienrolle mit Noppen aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Noppen ahmen die Daumen eines Masseurs nach und ermöglichen eine tiefere Massage als eine Rolle mit glatter Oberfläche. Sie bieten eine Tiefenmassage und schnellere Ergebnisse. Nachteile sind, dass diese Faszienmatten meistens sehr hart und nicht für jede Übung einsetzbar sind.

4.1.4 Was zeichnet eine Faszienrolle mit Rillen aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Oberfläche mit Rillen bietet während der Massage zusätzliche Vibrationseffte. Vorteile sind der Massageeffekt, jedoch eignen sich Rillenrollen nicht immer für Anfänger. Wenn du wenig Erfahrung hast, empfehlen wir dir eine glatte Faszienrolle ohne Rillen zu nutzen.

4.2 Welche Größe der Faszienrolle solltest du wählen?

Die angebotenen Faszienrollen besitzen keine Standardgröße. Die Körperpartien, die du trainieren willst, definieren, wie groß deine Faszienrolle sein muss. Damit du Übungen auf dem Boden großflächig und leicht ausführen kannst, empfehlen wir dir eine 45 cm lange Rolle. Ein kürzeres Modell ist optimal geeignet, um deinen Nacken und deine Arme zu massieren. Bei Nackenverspannungen empfehlen wir dir, eine 5 cm breite Rolle zu kaufen.

4.3 Welcher Härtegrad ist der richtige für dich?

Bei der Auswahl des Härtegrades kommt es darauf an, wie schmerzempfindlich und geübt du bist. Als Einsteiger empfehlen wir dir ein Modell mit weichem Härtegrad.

4.5 Welche Oberflächenstruktur ist die Richtige für dich?

Massagerollen sind mit strukturierter und glatter Oberfläche erhältlich. Rollen mit Noppen und Rillen ermöglichen dir eine Tiefenmassage. Strukturierte Faszienrollen empfehlen wir dir bei starken Verspannungen und wenn du ein erfahrener Anwender bist. Wenn du gerade auf der Suche bist und wenig oder keine Erfahrungen mit diesen Massagegeräten hast: nehme eine glatte Massagerolle, ohne Noppen und ohne Rillen, in einer weichen oder mittelharten Stärke.

4.6 Welche Marken sind besonders bekannt?

Wir empfehlen dir, ein Markenprodukt zu kaufen. Bekannte Hersteller von Faszienrollen sind:

  • Blackroll
  • ZenOne Sports
  • aximo Fitness

4.7 Welches Material sollte ich nehmen?

Kork ist naturfreundlich, jedoch nicht lange haltbar, wenn du es schwer belastest. Kunststoff oder EVA Plastik hält sehr lange und ist Druckstabil. Für den Anfang empfehlen wir dir, auch wenn es schwer fällt, die künstlichen Produkte zu wählen. Diese sind lange haltbar, Druckstabil und auch in verschiedenen härtegraden. Kork ist zudem sehr hart und nicht Einsteigerfreundlich.

5. Kurzes Abschlussfazit

Die Modelle, die wir dir im unabhängigen Test vorgestellt haben, überzeugen durch Qualität, Langlebigkeit, Funktionalität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das leichte Material und die Form der Standard Faszienrolle von Blackroll garantiert dir einen leichten Transport und eine angenehme Anwendung, auch wenn du unterwegs bist.

Falls du als Fortgeschrittener punktuelle Tiefenmassagen durchführen willst, raten wir dir, dir eine Massagerolle mit strukturierter Oberfläche zu kaufen. Rillen und Noppen stimulieren die Durchblutung und bietet dir einen besseren Halt, sind jedoch nicht immer etwas für Anfänger.

Für die Rückenmassage empfehlen wir einzelne Bälle oder noch besser einen Duoball.

6. Bilder

BLACKROLL® Standard Faszienrolle. Original Massagerolle für das Faszien-training. Trainingsrolle in versch. Farben erhältlich

BLACKROLL DUOBALL Faszienball - das Original. Selbstmassage-Ball für die Faszien in verschiedenen Größen

7. Produktempfehlung

Faszienrolle klassisch

Faszienrolle als Duoball

Supplemente Empfehlung

Fitnessgeräte für Zuhause Empfehlung