Gewichtsweste Test gesucht? Finde hier Ratgeber und Kaufberatung, für ein optimales Produkt und die richtige Entscheidung.  Die von mir gezeigten Produkte, kannste dir auch noch mal näher in einem Video anschauen, hier siehst du das ganze noch mal detailliert.

Für mich wichtig ist: alle die unten aufgeführten Produkte im Vergleich meine Empfehlung für dich, und diese habe ich selbst getestet! Nur so kannst du dir sicher sein, dass doch ein gutes Produkt erhältst!

Mir ist es wichtig, dass du gut aufgehoben bist, und eine richtige Entscheidung für deine Ziele und Wünsche fällen kannst! So Du bist du glücklich, und nur so habe ich selbst meine Aufgabe erfüllt.

Leider ist es so, dass viele von mir in der Vergangenheit im Test durchgeführte Produkte heute nicht mehr erhältlich sind. Das waren wirklich gute Westen, von Reebok zum Beispiel, dies aber leider nicht mehr gibt. Deswegen musste ich auf die Suche gehen, und dir, um dir neue Produkte empfehlen zu können.

Ich selbst trainierte sehr gerne mit Gewichtswesten in der Vergangenheit, aktuell nämlich einfach einen Rucksack, und fülle meinen täglichen Lebensmittel Einkauf rein.

Das ist vielleicht nicht wirklich eine gute Alternative, die ich dir empfehlen kann, denn auf der einen Seite brauchst du natürlich auch ein paar Äpfel, ein paar Bananen, und doch ein paar Karotten, die du in den Rucksack füllst, kombiniert aber auch mit einem gut sitzenden und stabilen Rucksack: ich habe dafür einen Klettersteigrucksack benutzt.

Aber ich bin mir sicher, dass wenn du diesen Test liest, du dich nicht mit Einkäufen, und wann der Rucksäcken rumtragend durch die Gegend bewegen willst.

Du suchst ein Fitnessprodukt, dass du um die Schultern und um deinen Bauch schlingen kannst, und damit zum Beispiel Klimmzüge, Schulterdrücken, Liegestütze oder auch beim Laufen zu verwenden!

Damit du dir aber schnell eine Entscheidungsgrundlage geben kannst, zeige ich dich hier meine top drei Favoriten in ein Vergleich!

Gewichtsweste Test

Nun ein kurzer Test der einzelnen Produkte.

BodyRip Gewichtsweste Deluxe 2.0 5 kg Test | Gewichtsweste Test

Hier hast du den Vorteil, dass du einzelne Gewichte austauschen kannst.

Du kannst also das Produkt auf deine Wünsche einstellen, zum Beispiel das Gewicht verkleinern.

Du kannst aber nicht mehr Gewicht zufügen, sondern nur Gewichte herausnehmen. Das solltest du bei deinem Kauf bedenken!

Das leichte Modell hat einen gut, der aber komplett ausreicht, um alles an deinem Körper zu fixieren. Diese leichte Variante eignet sich zum Beispiel sehr gut beim Laufen, oder wenn du ein Einsteiger bist, und gerade mit Liegestützen oder Klimmzügen angefangen hast. Die Schultern sind gepolstert, die Farbe ist schwarz, so das du auch deine Lieblingskleidung ohne Probleme damit kommunizieren kannst. Die Passform ist ideal, und das Tragegefühl ist mit dem großen Klettverschluss für den Einsatzzweck super. Zu dem, der Preis ist fast unschlagbar. Dazu kann zu noch die Gewichte regulieren. Natürlich riecht das Produkt, am Anfang etwas, das hat damit zu tun, dass hier Gummigewichte benutzt werden. Diese müssen natürlich etwas auslüften. Da aber keinen Hautkontakt besteht, sehe ich das Problem nicht so tragisch. Die einzelnen Gewichte sind in Säckchen. Hier bei Amazon kaufen*.

BodyRip Gewichtsweste Deluxe 2.0 10 kg Test | Gewichtsweste Test

Hier hast du den Vorteil, dass die gute Verarbeitung von dem leichten Modell hast, aber der Tragekomfort wurde verbessert in dem zwei große Klettverschlüsse benutzt werden! Diese fixieren die Weste noch mal viel besser.

Und du hast den Vorteil dass du auch hier die einzelnen Gewichte herausnehmen kannst, du kannst also auch ohne Probleme aus einer 10 kg Weste ein 5 kg Produkt erzeugen.

Leider aber auch hier, riecht das Produkt am Anfang etwas, das verschwindet aber nach weniger Zeit schon recht schnell!

Die Passform war für mich ideal, ich persönlich mag auch das 10 kg Modell mehr, das liegt aber daran das ich schon etwas Trainingserfahrung hinter mir habe, und zudem bekommt man für das Geld einfach mehr, kann natürlich auch die Gewichte reduzieren.

Die einzelnen Gewichte sind in Säckchen. Hier bei Amazon kaufen*.

Phantom Athletics Gewichtsweste Test | Gewichtsweste Test

Ein absolut grandioses Produkt. Leider wohl, für die meisten zu teuer. Grandios, ist das man einfach nur Platten ein schiebt, man muss also nicht mit einzelnen Gummigewichten rumhantieren.

Das hat natürlich ein Nachteil, dass die Weste eher wie eine Plattenrüstung wirkt, und sich nicht wie die Modelle mit Gummigewichten komplett um den Körper schmiegt. Etwas schwer zu erklären, ich weiß, aber am besten schaut sie das ganze auf dem Video an. Dann erkläre ich dir die Vorteile davon! Bedenken musst du auch, dass du die Weste trotz der guten Verarbeitung, nicht in kleinen Schritten anpassen kannst.

Du kannst also nur das eine oder andere Gewicht als große Platte heraus ziehen. Ich sage es mal so: das Produkt eignet sich wirklich für Fortgeschrittene und erfahrene Trainingsperson, die schon etwas Erfahrung haben, und schon mit dem eigenen Körpergewicht einige Klimmzüge und einige Liegestütze schaffen! Davon abgesehen bekommst du ein grandioses verarbeitetes Produkt, was robust ist, einfach zu benutzen, und sich super um deinen Körper anpasst. Das liegt auch daran, dass ich durch die Träger die Klettverschlüsse alles anpassen lässt. Und so auf deinen Körper alles individuell abstimmen lässt.

Dies Produkt eignet sich hervorragend, um dein Training intensiver zu machen und größere Erfolge zu erreichen. Und dies noch in schnellerer und kürzerer Zeit du kannst also mehr vom Leben genießen! Hier bei Amazon kaufen*.

Ratgeber und Kaufberatung

Bei manchen Modellen musste ich leider entscheiden, ob das Gewicht fest ist, bei hochwertigen Modellen, kannst du das Gewicht auf deine Wünsche einstellen!

Dazu später mehr.

Wichtig für dich ist, das richtige Gewicht, und ob es hier einzelne Gewichte gibt, sowie die Trageform, und natürlich auch das Gesamtgewicht! Am besten schaust du dir dazu die Videos an, damit du siehst, wie sie bei mir sitzt und passt! Ich bin ein 75, und Wege ca. 75 kg.

Warum ich keine 20 kg oder 30 kg Modelle empfehle

Ich bin auch nur ein 1,74 kleiner Schlumpf: für mich macht sich ne 5 – 10 kg Weste einfach besser 🙂

Ich musste leider sagen, dass ich vor vielen vielen Jahren auch 20 kg Modelle getestet habe. Diese haben sich aus meiner eigenen persönlichen Erfahrung nicht wirklich als alltagstauglich herausgestellt. Auch die teuren Modelle, sind beim Laufen zu unhandlich, und wackeln durch das Eigengewicht. Das Anziehen ist auch nicht so einfach, weil du ihm 20 kg irgendwie über deinen Kopf und um dich herum anziehen musst.

Vielleicht ist es für den einen oder anderen eine gute Idee, aber in den gewissen Stunden würde ich bei dem Training zu einem 5 kg oder 10 kg Produkt greifen, und wenn ich wirklich meine Klimmzüge beschweren möchte: nehme ich ein Hüftgewicht, das kann man mit einer Hantelscheibe ganz einfach um die Hüfte herum fixieren, und es eignet sich hervorragend, um Klimmzüge zu beschweren.

Und für Liegestütze: Hier würde ich auch eine 10 kg Weste nehmen, und dann schauen, ob ich irgendwie oder irgendwo die Klimmzüge erhöht ausführen kann: fast überall findest du eine Bank, oder deine Füße auflegen kannst, sodass diese höher als sein Kopf sind.

Ich muss leider sagen: 20 kg Produkte, Handhabung, Trainingszweck, und auch der Preis, rechtfertigen diese nicht. Sie sind nicht wirklich alltagstauglich, und es gibt andere Alternative, wie eben beschrieben um es besser zu machen.

Manschette oder Weste?

Manschetten habe ich früher auch selbst getestet! Gerade Fußmanschetten sind schon wirklich cool, um dein Training zu intensivieren. Man sieht es auch beim Laufen, ich muss dir aber sagen: die Belastung ist nicht wirklich so ideal. Das hat mit der Beschleunigung zu tun, die du dann deinen Gelenken mehr aufzwingt.

Es ist wirklich besser, beim Laufen, mit einer Weste zu arbeiten, dass so dein Körpermittelpunkt trainiert wird, und du einen besseren Trainingserfolg hast. Ich habe Manschetten einige Zeit lang benutzt, aber diese dann doch verkauft. Mit einer Weste hat man wirklich mehr Spaß.

Und du musst bedenken: so viel Gewicht kannst du auch nicht an deine Arme oder an deine Beine dran hängen, ohne dass es beim Laufen stört. Alles in allem: für wirklich ganz leichtes Training, sind Gewichtsmanschetten o. k., aber ansonsten ist eine Weste wirklich besser.

Produktempfehlungen

Für Einsteiger:

günstiges Produkt:

Preisleistungsempfehlung:

Für Fortgeschrittene: